Alkohol und Corona: Suchtgefahr und Hilferufe haben deutlich zugenommen

Änderungen neu:

Die 14-tägige Dienstagsgruppe (ab 2021 ungerade Wochen, 5. Jänner) findet ab 17:30 Uhr statt.
2. Die Mittwochsgruppe von Dr. Pötzl startet wieder ab 3.3.2021.
3. Die Mittwochsgruppe in der Weizensteinerstraße beginnt um 18 Uhr
4. Die Donnerstagsgruppe in der Ignaz-Harrer-Starße ist von 18:00-20:00 Uhr
5. Die Spielsuchtgruppe am Mittwoch startet bereits um 18:30 Uhr und endet um 19:30 Uhr.
6. Die AA-Gruppe am Samstag beginnt bereits um 17:30 Uhr und endet um 19:00 Uhr.
7. Die AA-Gruppe am Montag wird aktuell ausgesetzt.

SKOLL-Selbstkontrolltraining bei Konsumauffälligkeit

SKOLL-Training

Selbstkontrolltraining (10 Einheiten)


Donnerstag 15. 10. 2020 um 18 Uhr
Nächster Kurs im Pongau, St. Johann

Anmeldung unter:
0662/43 14 50 oder skoll@suchthilfe-salzburg.at

Voraussetzung: Freiwillige Teilnahme und ein Vorgespräch

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung ab sofort!

 

SKOLL (Selbstkontrolltraining) ist ein Interventionsprogramm für Menschen mit einem auffälligen Konsum- bzw. Verhaltensmuster.

SKOLL hat zum Ziel den Konsum zu stabilisieren, zu reduzieren oder ganz einzustellen. In zehn Gruppensitzungen (im wöchentlichen Rhythmus) wird das Verhalten analysiert, ein individueller Trainingsplan erstellt und alternative Verhaltensmöglichkeiten aufgezeigt. Trainiert wird der Umgang mit sozialem Druck und dem „Suchtdruck“. Möglichkeiten der Stressbewältigung werden aufgezeigt und erlernt und ein Krisenplan erarbeitet.

SKOLL hilft eine klare Einstellung im Umgang mit Suchtmitteln zu bekommen.

SKOLL fördert Selbsteinschätzung, Selbstwirksamkeit und Risikokompetenz.

SKOLL garantiert:

·         Anonymität durch Schweigepflicht

·         Vertrauensvolle Atmosphäre

·         Bewusste Auseinandersetzung mit sich selbst und dem eigenen Konsumverhalten

·         Alternativen für den Substanzkonsum

·         Persönliche Schutzfaktoren vor einer Sucht

 

Anmeldung unter:
0662/43 14 50 oder skoll@suchthilfe-salzburg.at

St. Johann im Pongau - T: +43 (0)6412 8906 oder skoll@suchthilfe-salzburg.at

 

 

Motivationsgruppe für jedermann und jedefrau mit Alkoholproblem

  • Jeden Montag zwischen 15:30 und 16:30 Uhr
  • Keine Voranmeldung
  • Einstieg jederzeit
  • kostenlos

Meist sind es Menschen aus dem persönlichen Umfeld, der Arbeitswelt oder ein/e Arzt/Ärztin die auf ein mögliches Alkoholproblem aufmerksam machen.

Meistens weiß man das mit dem Alkohol insgeheim, aber es zugeben und eingestehen ist wieder eine andere Sache.

Oder der Körper/die Gesundheit macht einfach nicht mehr mit - so wie früher.

Es kommt auch vor, dass man dem Partner/der Partnerin oder der Arbeitsstelle zuliebe eine Beratungsstelle aufsucht.

Brauche ich eine Therapie, oder gibt es etwas Alternatives? Und wenn ja, wie kann ich das schaffen? Keine Sorge, es geht nicht sofort und ausschließlich um Abstinenz.

Hilfreich könnte in so Situationen sein, genau diese Widersprüchlichkeiten in Bezug auf den eigenen Alkoholkonsum anzusprechen und genauer zu umfassen.

Die Motivationsgruppe hilft beim Klären dieser Fragen, einfach vorbeikommen!

Warum? Weil Sie es wert sind.

Suchthilfe Klinik Salzburg
Ignaz-Harrer-Straße 88
EG, Seminarraum

Selbstkontrolle ist erlernbar - Bericht in den SN 17. September 2019

Pinzgauer Nachrichten

Selbstkontrolle schwächt die Süchte

Zeitungsbericht